Das Niedersächsische Landesarchiv veranstaltet am 24. Juni 2022 eine öffentliche Tagung im Landschaftsforum

In diesem Jahr jährt sich zum 150. Mal die Gründung des damaligen Königlich Preußischen Staatsarchivs in Aurich. Seit diesem Zeitpunkt war das Auricher Archiv für die Überlieferungsbildung der staatlichen Behörden und Gerichte in Ostfriesland verantwortlich und verwahrt bis heute dauerhaft die historischen Quellen für die Erforschung der ostfriesischen Geschichte. Nunmehr ist das Archiv als Auricher Abteilung des Niedersächsischen Landesarchivs Teil der demokratischen Überlieferungsbildung des Landes Niedersachsen.

Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet das Niedersächsische Landesarchiv eine öffentliche Tagung zum Thema „Archive als ‚Mittelpunkt und Träger‘ für die Erforschung der ostfriesischen Geschichte“, zu der alle interessierten Personen herzlich eingeladen sind.

Die Tagung findet am 24. Juni 2022 ab 10.00 Uhr im Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft (Georgswall 1-5, 26603 Aurich) statt. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Bitte schicken Sie Ihre verbindliche Anmeldung für die Tagung bis zum 16. Juni 2022 mit Name, Vorname, Anschrift und ggf. Institution unter dem Stichwort „150 Jahre“ per E-Mail an die folgende Adresse: aurich@nla.niedersachsen.de

Zudem lädt die Abteilung Aurich des Niedersächsischen Landesarchivs am darauffolgenden Sonnabend, den 25. Juni 2022, von 13 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Eine Ausstellung mit herausragenden Archivalien aus 700 Jahren ostfriesischer Geschichte und Führungen durch Archiv und Magazin bieten einen Blick hinter die Kulissen des einzigen staatlichen Archivs in Ostfriesland.

Tagungsprogramm nachfolgend oder unter: https://nla.niedersachsen.de/download/183943

Freitag, den 24. Juni 2022

10.00 Uhr Begrüßung

Rico Mecklenburg, Präsident der Ostfriesischen Landschaft

Dr. Sabine Graf, Präsidentin des Niedersächsischen Landesarchivs

Themengebiet Archivstrukturen

  • „In dem Archiv zu Aurich ruht die Geschichte und die Vergangenheit unseres Volkes“. Rezeption und Außenwirkung des staatlichen Archivs in Aurich seit seiner Gründung
    Dr. Michael Hermann, Nds. Landesarchiv, Aurich
  • Kompetenzzentren für die stadtgeschichtliche Forschung? Die kommunale Archivlandschaft in Ostfriesland
    Matthias Pausch, Stadtarchiv Norderney

11.30-11.45 Uhr Kaffeepause

  • Archivalien sammeln – Objekte archivieren. Das Archiv der Kunst und seine Potentiale für die Ostfriesische Landesgeschichte
    Mag. Georg Kö, Ostfriesisches Landesmuseum Emden
  • Private Sammlungen: zwischen Schatzkästlein und Bürde
    Dr. Nina Hennig, Ostfriesische Landschaft

13.00-14.00 Uhr Mittagspause

Themengebiet: Geschichtsforschung und Archiv

  • Abteilung Aurich – und noch viel mehr … Überlieferung zur ostfriesischen Geschichte im Niedersächsischen Landesarchiv
    Kirsten Hoffmann M.A., Nds. Landesarchiv, Aurich / Dr. Nicolas Rügge, Nds. Landesarchiv, Hannover
  • Formen, Zentren und Personal historischer Forschung in Ostfriesland als einer universitätsfernen Region
    Dr. Paul Weßels, Ostfriesische Landschaft

15.15-15.30 Uhr Kaffeepause

  • „Grenzgänger“ – Das Niedersächsische Landesarchiv in der grenzüberschreitenden Forschung
    Prof. Dr. Raingard Esser, Meggy Lennaerts, MA, Gijs Altena, MA, Rijksuniversiteit Groningen

16.15 Uhr Abschlussdiskussion

(Red.: G.K.)

Michael Hermann

Michael Hermann ist Historiker und Archivar. Seit 2016 leitet er die Abteilung Aurich des Niedersächsischen Landesarchivs.

More Posts


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search